Das Assmayer auf Facebook

Seit 2010 bietet das Assmayer einen ganz speziellen Raum für Kunst und Kultur. In kleinem aber sehr feinem Rahmen kommt hier eine Nähe zwischen Künstler und Gast auf, die es in Wien nicht mehr so oft zu erleben gibt.

 
 
Facebook Twitter Email


  • A Tribute to Mamma Mia!

    03
    März 2023
    Freitag

    A Tribute to Mamma Mia!

    Beginn: 19:00 - 22:00 Uhr
    freie Spende

    Die Wiener Schauspielerin und Sängerin Eva Reinold, der kanadische Tenor Dan
    Chamandy und die aus Mailand stammende Pianistin Petra Giacalone stehen seit
    2014 zusammen auf der Bühne. Ihr Repertoire, mit dem sie bereits in Österreich,
    Italien und Kroatien aufgetreten sind, umfasste bislang die Bereiche Oper, Operette,
    Wiener Lied sowie die Hits der Broadway-Musicals von Gershwin, Porter und Loewe.
    Nun wagt sich das Trio – alle drei erklärte ABBA-Fans – mit ihrem aktuellen
    Programm auf neues Terrain. Im intimen Rahmen eines Meidlinger Wirtshauses
    sollen die Welthits wie “Take a chance on me”, “Dancing Queen” oder “Money,
    Money, Money” unplugged und in kleiner Besetzung erklingen, um den Beweis
    anzutreten, dass die von Björn Ulvaeus und Benny Andersson komponierten
    Melodien auch ohne Band und aufwendige Studiotechnik berühren und mitreißen.
    Die Dirigentin und Pianistin Petra Giacalone hat eigens für dieses Projekt die
    ABBA-Songs für Klavier solo arrangiert.
    Durch den stimmungsvollen Abend führt die Kulturvermittlerin Waltraud Wawerka.

  • Doppelkonzert: Doc Dooley & Band *** Cler & Grätzlorchester

    28
    April 2023
    Freitag

    Doppelkonzert: Doc Dooley & Band *** Cler & Grätzlorchester

    Beginn: 19:00 - 22:00 Uhr
    15€

    Doc Dooley & Band: Americana & Blues

     

    Akustische Blues- und Americana Songs aus eigener Fertigung. Blue Notes und zweistimmiger Gesang zeigen den Weg. Gitarren, Drehleier, Ukulele, Squareneck-Resonator, Keyboard und Kontrabass weben einen luftigen Klangteppich, durch den der Präriewind bläst, mal heftig, mal sanft.

     

    Helmut ‚Doc Dooley‘ Haberl: voc, acoustic guitars, songwriting; Susanne ‚Su‘ Grof-Korbel: voc, hurdy-gurdy, ukulele; Arnold ’noid‘ Haberl: double bass; Max ‚Da Cler‘ Hauer: keys, guitar; Vasif Tadžić: percussion; Gerhard Jungert: acoustic guitar

     

    https://www.docdooley.at

    https://docdooley.bandcamp.com/

    https://www.youtube.com/@docdooley

     

    Cler & Grätzlorchester

     

    Willkommen in Hernalswood: Statt rotem Teppich, großer Bühne, Glamour, Glanz und Botox gibts Beislcharme, leichten Schweißgeruch, und lauter halb leere Gläser. Man bringe den Spritzwein. Die Arrangements von Max Hauer werden von Grätzlorchester ganz wunderbar interpretiert und unterstützen den fast schon erzählerischen Gesang von Cler.

     

    https://www.facebook.com/clermusicsince1986/about

    http://www.cler.at/

     

    (Vorbestellung: helmut.haberl@boku.ac.at)