Das Assmayer auf Facebook

Seit 2010 bietet das Assmayer einen ganz speziellen Raum für Kunst und Kultur. In kleinem aber sehr feinem Rahmen kommt hier eine Nähe zwischen Künstler und Gast auf, die es in Wien nicht mehr so oft zu erleben gibt.

 
 
Facebook Twitter Email


  • Im Packl – Wiener Lieder

    07
    September 2018
    Freitag

    Im Packl - Wiener Lieder
    Konzert
    Beginn: 19:30 - 22:00 Uhr

    Wolfgang Staribacher und Bernhard Rabitsch mit Musik ihrer Heimatstadt –
    tiefer gelegt und umlackiert.

    ´s Bummerl und Mozarts Melodien, alte Tanz´ und Zawinuls Jazz, Qualtingers Schmäh und Ostbahnkurtl-Rock. Und vor allem: Balladen und richtige Hadern aus eigener Feder.

    Wolfgang Staribacher begründete mit den Alpinkatzen den Alpinrock, komponierte mit Hubert von Goisern dessen größte Hits. Mit seiner Mozartband rockte er Hochkulturtempel von der Berliner Philharmonie bis zum Wiener Musikverein. Im Packl spielt er seinen einzigartigen, innovativen Akkordeonstil (mit Helikonbässen) und singt.

    Bernhard Rabitsch, Trompeter und Percussionist der Falco-Band und der
    Drahdiwaberl, Leadsänger der Untouchables und mit Westend erfolgreicher
    Songcontest-Teilnehmer geigt als Multiinstrumentalist (Trompete, Flügelhorn,
    Mundharmonika, Percussions) und Sänger auf.

    Und die beiden haben Geschichten zu erzählen! Schon in den Siebzigern standen
    sie mit der legendären Tanzmusik-Combo Spinning Wheel jahrelang gemeinsam auf der Bühne, am Bass ein gewisser Hansi Hölzl …

    Wiener Lieder. Wiener Schmäh. Und a Wöd Musi.

  • Gutrufs Erben

    09
    November 2018
    Freitag

    Gutrufs Erben
    Konzert
    Beginn: 20:00 - 22:00 Uhr
    15€

    Die beiden Herren freuen sich sehr auf das Konzert im überaus gemütlichen und in ganz Meidling weltberühmten Assmayer-Wirtshaus.
    Kommen Sie gerne zuhauf – dann können Sie ruhigen Gewissens behaupten, Sie wären dabei gewesen!

    Musik und Schmäh – Gutrufs Erben können beides.

    Sehr bald wird klar: unterschiedlicher könnten die beiden Herren eigentlich nicht sein.
    Der eine leger, aufmüpfig und immer einen saloppen Spruch auf den Lippen.
    Der andere etwas steif, stets korrekt und den Blick in sein penibel aufgeräumtes
    Inneres gerichtet.

    Mit viel Humor führen die beiden durch ihr mitreißend kurzweiliges Programm und
    lassen ihr Publikum an ihrer ungleichen Liedesbeziehung teilhaben.

    Der musikalische Bogen spannt sich von den Wienerliedern des frühen 20. Jahrhunderts über die Couplets und Kabarettlieder der 1940/50/60er Jahre, die Popsongs der 70/80er, die Renaissance des Wienerlieds in den 90ern bis hin zum Schaffen zeitgenössischer Liedermacher. Von den Eigenkompositionen ganz und gar nicht zu schweigen!

    „Gerne hätten wir all diese wundervollen Lieder selbst geschrieben – nur waren wir oft zu langsam, zu betrunken oder zu ungeboren.“ – Gutrufs Erben

    Christoph Michalke – Gesang, Moderation, Cordanzug
    Martin Mader – Klavier, Keyboard, Gesang, Frack

    www.gutrufs-erben.at